Mittwoch, 24. August 2016

Fragwürdige Identität

Während ich noch im Urlaub in Dublin war, habe ich die Trilogie "Fragwürdige Identität" von Angela Planert gelesen.

In den drei recht dünnen und schnell lesbaren Teilen geht es um Nicolas Rodriguez. Der junge Mann erwacht gleich am Anfang des ersten Teils aus einem diabetischen Koma und erinnert sich an gar nichts. Selbst sein Name, seine Frau Felicia und sein Vater sind ihm fremd. Während er sich bemüht in das Leben von Nicolas hineinzupassen, kommen ihm Zweifel, ob er wirklich besagter Nicolas ist, oder ob nicht vielleicht ein hinterhältiges Spiel gespielt wird. Als er von seiner angeblichen Geiselname erfährt und all die Bilder und Videos sieht, auf denen er abgebildet ist, beginnen sich seine Zweifel jedoch aufzulösen. Doch immer wieder geschieht eine Kleinigkeit, die nicht hundertprozentig in das Bild seines angeblichen Lebens passt. Die Frage über seinen Gedächtnisverlust bleibt offen. War seine Geiselname die Ursache dafür? Was ist dort mit ihm angestellt worden? Wieso wurde er überhaupt entführt? All diese Fragen wandern durch seinen Kopf. Selbst das Gefühl für Diabetes kommt ihm fremd vor... müsste er sich denn nicht daran erinnern? Sein Vater beginnt ihn zu kontrollieren und je mehr Kontrolle über ihn ausgeübt wird, desto mehr beginnt er sich zu fragen, was er überhaupt für ein beschissenes Leben geführt hat!

Man fühlt sich erst nach und nach in die Geschichte ein, die sich im ersten Teil erst langsam aufbaut und dann eigentlich im zweiten erst richtig loslegt. Während Nicolas zu kämpfen hat, wird im zweiten Teil auch noch eine andere Sichtweise aufgegriffen, die das Ganze unglaublich viel spannender macht.
Die Thriller-Trilogie hat mir wirklich gut gefallen, auch, wenn ich ein wenig gebraucht habe um zu begreifen, worum es tatsächlich geht. Lasst euch nicht entmutigen, die Geschichte baut sich zwar nur nach und nach auf, aber irgendwann türmen sich Nicolas Zweifel haushoch über ihm auf und dann... stürzen sie auf ihn nieder und reißen ihn mit sich.

Während die Spannung gleichmäßig mit den Zweifeln Nicolas' und denen des Lesers steigt, kommt auch eine gewisse Liebe ins Spiel. Es ist eine etwas andere Art als wir es sonst kennen, aber ebenso romantisch und wunderbar.
Es sind überhaupt viele verschiedene Gefühle im Spiel, die sowohl Nicolas als auch den Leser verwirren. Die Zweifel und die etwas eigenartige Liebe habe ich bereits erwähnt, aber ebenso spielen Freundschaft, Hass, Eifersucht und Familie eine Rolle. Und eine besonders große Rolle wurde dem Vertrauen entgegengebracht.

Stellt euch doch nur mal vor, ihr würdet euch an nichts mehr erinnern und sogar euer Name ist euch fremd. Dann erfordert es eine gewaltige Portion Vertrauen um den Menschen um euch herum Glauben zu schenken, wer ihr seid!
Nicolas hat dieses Vertrauen und doch kommt er in die Bredouille...

Mehr verrate ich euch jetzt besser nicht, denn wie gesagt sind die Bücher nicht sonderlich dick und ihr wollt ja nicht schon den ganzen Inhalt kennen, bevor ihr überhaupt mit dem Lesen angefangen habt! - Glaubt mir, das wäre eine herbe Enttäuschung!
Ich gebe diesem Buch 3 Sterne und vielleicht 6 Punkte. Klar. Ich war begeistert von der Geschichte und sie war auch wirklich spannend. Aber wie gesagt baute sie sich erst langsam auf und im ersten Buch war mir nicht bewusst worum es hier wirklich ging.

Doch die Enden waren immer fesselnd und ich war wirklich froh, dass ich die gesamte Reihe gekauft habe bevor ich angefangen habe zu lesen. - Natürlich habe ich schon viele schlimme Cliffhanger erlebt, aber diese Trilogie hatte zwar schöne aber sehr aufwühlende Enden.
Bereits beim ersten Buch ist das Ende unfassbar, man wendet die letzte Seite um und denkt sich nur: Kommt da jetzt noch was? Das kann doch jetzt nicht das Ende gewesen sein! Aber das ist es. Und das nächste Buch setzt nahtlos daran an.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe, ihr genießt die Bücher!
14.52

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für Deine ehrlich eMeinung zu diesem Buch!
      Eine anderen Leserin ging es ähnlich und hatte dann im Anschluss den ersten Teil gelesen:
      http://www.lovelybooks.de/autor/Angela-Planert/-Identit%C3%A4t-Sehnsucht-und-Vergessen-1315782640-w/rezension/1170246161/

      Eventuell magst Du ja auch in diese Buch mal reinschauen?

      LG
      Angel

      Löschen