Sonntag, 1. November 2015

Wunschträume

Ich habe gestern das Buch "Wunschträume" aus der "Wunschhexen-Trilogie" von Kari Lessír durchgelesen.
Das Buch ist einfach... schön. Wie ein Sommerurlaub am Meer, wenn einem der Wind um die Ohren braust und man hinab sieht auf eine ruhige Welt, auf eine Welt voller Geschehen und Abenteuern, während man selbst nur dasteht und es passieren lässt.

Aber - fangen wir vorne an: Es geht um eine junge Fitnesstrainerin (Mitte 30) - Crissy und später Christiane -, die sich ihren Traummann wünscht. Sie will endlich nicht mehr so ein Pech in der Liebe haben und auch endlich mal glücklich sein. Doch Crissy ist keine normale junge Frau. Sie ist eine "Wunschhexe". Jeder Wunsch, den sie aufschreibt, geht in Erfüllung. Sie muss ihn nur richtig formulieren und Schwups hat sie ihr neues Barbiepferd. Naja, ganz so einfach ist es vielleicht nicht, aber es kommt schon nahe dran. Jetzt beschließt Crissy ihr Glück zu versuchen und sich einen Traummann zu wünschen. Den Einen, den perfekten Mann für sie.
Doch ihr Wunsch will sich einfach nicht erfüllen - oder doch?
Cris trifft auf den scheinbar perfekten und umwerfenden Rico, ist er der Richtige? Ist er Mr. Right? Auf jeden Fall versteht er es ihre Gefühle gehörig durcheinander zu wirbeln und bringt sie teilweise in richtige Schwierigkeiten. Doch... etwas stimmt mit ihm nicht. Warum ist er denn da so plötzlich verschwunden? Und taucht dann hier wieder wie aus heiterem Himmel wieder auf?
Was ist los mit ihm und der Welt? Findet Crissy ihren Traummann?

Es ist eine spannende und hinreißende Liebesgeschichte über das Leben mit viel Philosophie, wovon einem schon mal der Kopf zu rauchen beginnen kann. Und trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit musste ich das Buch aufschlagen und weiterlesen. Ich musste einfach wissen, wie es weitergeht, was Crissy als nächstes tut, wie sie handelt und ob das jetzt die richtige Entscheidung gewesen ist, oder ob sie sich liebe hierfür hätte entscheiden sollen.

Es ist einfach wunderbar dieses Buch zu lesen - weshalb ich auch froh bin schon das Zweite griffbereit zu haben. Es wird nie langweilig, selbst wenn man denkt: Och komm schon, echt jetzt? Diese Szene können wir doch überspringen!, ist es genau diese Situation, die uns vielleicht weiterbringt und staunen lässt, welche Verwinkelungen und Zwickmühlen das Leben für uns bereit hält.

Mit viel Humor, Liebe und Spannung erzählt Kari Lessír die Geschichte einfach nur ... traumhaft. Ich saß da und habe gehofft, dass ich schnell weiterlesen kann (manchmal habe ich es dann auch einfach getan ... sehr zur Missbilligung meiner Mitmenschen ;-)), damit ich weiß, was als nächstes passiert.
Ich weiß wirklich nicht, was das Buch - oder die Bücher (das zweite ist nicht anders) - so spektakulär macht, warum man einfach immer weiterlesen muss und was das ganze so spannend macht. Ich meine, im Ernst jetzt? Eine 35-jährige, die noch an Engel glaubt? Eine Realitätsgeschichte, eine Geschichte, die genau in diesem Moment spielt und uns allen passieren könnte, bis zu einem bestimmten Punkt, dem Punkt, an dem das Ganze übergreift auf die Fantasie. Bis dahin, wo plötzlich alles surreal wird und wir überlegen müssen, wie das zusammenpasst und was das soll und wie das alles wieder in Ordnung gebracht werden kann. Bis dahin kann man es nachvollziehen. Bis dahin ist es eine Geschichte, wie sie uns allen passieren könnte. Und dann macht Kari Lessír einen winzigen Schritt. Diesen einen kleinen Schritt über die Grenze und hinüber in die Welt, in der es die Fantasie gibt, in der man sie braucht.
... Vielleicht ist das ja der Grund, warum das Buch so neu, so anders und so überraschend und brillant ist!?

Es ist alles da. Von der Liebe über Freundschaft bis hin zu der Spannung, Liebeskummer und Freude. Ich gebe für alles 10 Punkte, weil es einfach eine tolle Geschichte ist, die ihr unbedingt lesen müsst.  Sie ist locker und simpel und zugleich aufregend und schwerwiegend erzählt. Sie führt uns in die Tiefen des Lebens und lässt uns über all seine Facetten nachdenken und grübeln.
Ihr müsst verstehen, was ich meine und... ich glaube, da ich mich sehr undeutlich und verworren ausgedrückt habe, müsst ihr dafür das Buch - die Geschichte lesen! ;-)
Da das Ende recht abschließend ist und man nicht unbedingt sofort weiterlese müsste, kann man es auch als Einzelband lesen... dennoch bin ich echt froh, dass ich das Zweite schon griffbereit habe!^^

Viel Spaß!
13.36

Keine Kommentare:

Kommentar posten